Allgemeine Geschäftsbedingungen

Informationen für Verbraucher bei Fernabsatzverträgen sowie
Kundeninformationen bei Verträgen im elektronischen Geschäftsverkehr

§ 1 Geltungsbereich 

Für Geschäftsbeziehungen zwischen uns und unseren Kunden gelten die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

§ 2 Vertragsschluss 

Die Darstellung unserer Angebote und Dienstleistungen in unserem Internetauftritt beinhaltet lediglich eine Aufforderung an den Kunden zur Abgabe eines Vertragsangebotes. Indem der Kunde eine Reservierung absendet, gibt er ein Angebot im Sinne des § 145 BGB ab. Der Kunde erhält eine Bestätigung des Empfangs der Reservierungsanfrage per E-Mail. Der Vertrag mit uns kommt zustande, wenn wir das Angebot des Kunden innerhalb von 2 Werktagen nach Absenden der Reservierungsanfrage schriftlich oder in Textform annehmen. Maßgeblich ist insoweit der Zeitpunkt des Zuganges der Annahmeerklärung beim Kunden Werktag ist jeder Kalendertag, der nicht Sonntag oder bundesweit geltender gesetzlicher Feiertag ist.

§ 3 Lieferung, Versandkosten, Gefahrenübergang 

Die Lieferung erfolgt zu den jeweils im Einzelfall vereinbarten Versandkosten. Sofern der Kunde Verbraucher ist, tragen wir unabhängig von der Versandart in jedem Fall das Versandrisiko. Sofern der Kunde Unternehmer ist, gehen alle Risiken und Gefahren der Versendung auf den Kunden über, sobald die Ware von uns an den beauftragten Logistikpartner übergeben worden ist.

§ 4 Eigentumsvorbehalt 

Die Lieferung erfolgt zu den jeweils im Einzelfall ausgewiesenen Versandkosten. Sofern der Kunde Verbraucher ist, tragen wir unabhängig von der Versandart in jedem Fall das Versandrisiko. Sofern der Kunde Unternehmer ist, gehen alle Risiken und Gefahren der Versendung auf den Kunden über, sobald die Ware von uns an den beauftragten Logistikpartner übergeben worden ist.

§ 5 Zahlungen 

Die gelieferte Ware, das bestellte Fahrzeug bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises unser Eigentum.

§ 6 Mängelhaftung 

Es bestehen die gesetzlichen Mängelhaftungsrechte.

§ 7 Informationen für Verbraucher bei Fernabsatzverträgen sowie Kundeninformationen bei Verträgen im elektronischen Geschäftsverkehr 

a) Speziellen und vorstehend nicht erwähnten Verhaltenskodizes unterliegen wir nicht.

b) Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch.

c) Beanstandungen und Mängelhaftungsansprüche können Sie unter der in der Anbieterkennzeichnung angegebenen Adresse vorbringen.

d) Der Vertragstext wird durch uns nicht gespeichert und ist daher Ihnen als Kunde nach dem Vertragsschluss über uns nicht zugänglich.

e) Informationen zur Zahlung, Lieferung oder Erfüllung entnehmen Sie bitte dem Angebot.

§ 8 Verschiedenes

a) Auf das Vertragsverhältnis zwischen uns und dem Kunden sowie auf die jeweiligen Geschäftsbedingungen findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Sofern der Kunde Verbraucher ist, bleiben die nach dem Recht des Staates, in welchem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, zum Schutz des Verbrauchers anzuwendenden gesetzlichen Regelungen und Rechte, von welchen nicht durch Vereinbarung abgewichen werden darf, von dieser Vereinbarung unberührt. Die Anwendung von UN-Kaufrecht wird ausgeschlossen. V SN 41
Hinweis gem.
§ 36, 37 Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG): Das Unternehmen wird nicht an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle im Sinne des VSBG teilnehmen und ist hierzu auch nicht verpflichtet. Das Gesetz über die alternative Streitbelegung in Verbrauchersachen fordert aber, dass wir trotzdem auf eine für den Kunden zuständige Verbraucherschlichtungsstelle hinweisen. Eine zuständige Verbraucherschlichtungsstelle ist: Allgemeine Verbraucherschlichtungsstelle des Zentrums für Schlichtung e.V., Straßburger Straße 8, 77694 Kehl am Rhein, Tel.: 07851/7957940, Fax: 07851/7957941, ww.verbraucher-schlichter.de, E-Mail: mail@verbraucher-schlichter.de

§ 9 Führungsberechtigte
Anhänger / Fahrzeuge werden nur an Personen bzw. Firmen vermietet, die einen Personalausweis und einen für den gemieteten Anhänger / das Fahrzeug gültigen Führerschein vorlegen, bzw. einen mit einem gültigen Führerschein versehenen Fahrer stellen. Der Anhänger / das Fahrzeug darf nur vom Mieter, dessen Berufsfahrern und den im Mietvertrag angegebenen Fahrern geführt werden. Der Mieter hat das Handeln des jeweiligen Fahrers wie eigenes zu vertreten. Alle den Mieter begünstigenden Bestimmungen dieses Vertrages gelten auch zugunsten des jeweiligen berechtigten Fahrers.

§ 10 Mietdauer und Kündigungsrecht durch den Vermieter
Die Mietdauer wird im Mietvertrag festgesetzt. Die Berechnung der Miete beginnt und endet mit der Übergabe an unserem Mietstützpunkt. Eine Verlängerung des Mietvertrages ist nur in Absprache mit dem Vermieter zulässig. Bei vorzeitiger Rückgabe des Anhängers erfolgt keine Rückerstattung der Miete. Der Vermieter ist berechtigt das Mietverhältnis mit sofortiger Wirkung zu kündigen und den Anhänger in Besitz zu nehmen, wenn der Mieter den Vertrag verletzt oder wenn sich die Unzuverlässigkeit des Mieters herausstellt. Der Mieter ist keinesfalls berechtigt, Reparaturen oder Veränderungen an unseren Anhängern / Fahrzeugen durchzuführen. Falls der Mieter die Pflichten missachtet, so hat der Vermieter das Recht den Mietvertrag jederzeit zu kündigen, ohne dass hier eine Ausfallentschädigung zu begleichen ist. Dieses wäre z.B. der Fall, wenn der Mieter ohne Mitteilung einer Verlängerung den Anhänger / das Fahrzeug behält. Nach 48 Stunden erfolgt eine Anzeige wegen Unterschlagung! Sämtliche Kosten sind vom Mieter zu tragen, (Ausfallkosten, Verzugszinsen, Beschaffungskosten, Bergungskosten, Abschleppkosten, Rechtskosten, Gutachterkosten)

§ 11 Anzeigepflicht
Bei Unfällen und Diebstahl hat der Mieter den Vermieter sogleich über alle Einzelheiten schriftlich unter Vorlage einer Skizze zu unterrichten. Der Unfallbericht muss insbesondere Namen und Anschrift der beteiligten Personen und etwaiger Zeugen sowie der amtlichen Kennzeichen der beteiligten Fahrzeuge enthalten. Der Mieter hat nach einem Unfall die Polizei zu verständigen und den Unfall aufnehmen zu lassen. Gegnerische Ansprüche dürfen nicht anerkannt werden.


§ 12 Haftung des Vermieters
Der Vermieter haftet, abgesehen von der Verletzung wesentlicher vertraglichen Pflichten, nur für grobes Verschulden. (Vorsatz oder Fahrlässigkeit). Darüber hinaus haftet er nur insoweit der Schaden durch eine Kraftfahrzeughaftpflichtversicherung im Rahmen der Allgemeinen Bedingungen für die Kraftfahrzeugversicherung (AKB) abdeckbar ist.

§ 13 Haftung des Mieters
Der Mieter haftet nach den Allgemeinen Haftungsregeln, wenn er den Anhänger / das Fahrzeug beschädigt oder eine sonstige Vertragsverletzung begeht. Insbesondere hat der Mieter den Anhänger / das Fahrzeug in demselben Zustand zurückzugeben, wie er ihn/ es übernommen hat. Reinigungskosten gehen zu Lasten des Mieters. Der Vermieter haftet nicht für die Wasserdichtigkeit von Koffer- oder Planenanhängern. Die Haftung erstreckt sich auch auf die Schadennebenkosten wie Sachverständigenkosten, Abschleppkosten, Wertminderung, Mietausfallkosten. Der Mieter haftet für alle durch das Ladegut entstehenden Schäden. Bei den Mietausfallkosten haftet der Mieter in der Höhe einer Tagesmiete je Tag, an dem der Anhänger des Vermieters nicht zur Vermietung zur Verfügung steht. Dem Mieter bleibt der Nachweis offen, dass dem Vermieter kein oder ein wesentlich geringer Schaden entstanden ist. Der Mieter haftet für alle Folgekosten. Eine Haftung des Vermieters bleibt bei nicht Erfüllung der oben genannten Vorgaben ausgeschlossen.

§ 14 Obhutspflicht
Der Mieter hat den Anhänger / das Fahrzeug sorgsam zu behandeln und alle für die Benutzung maßgeblichen Vorschriften und technischen Vorschriften zu beachten. Der Anhänger / das Fahrzeug wird für normalen Transport genutzt. Abgestellte Anhänger sind gegen davon rollen und Diebstahl zu schützen. Bei allen Anhängern wird ein entsprechendes Schloss zur Diebstahlsicherung bei Übernahme an den Mieter ausgehändigt. Der Mieter hat den Anhänger / das Fahrzeug sorgsam zu behandeln und für die Benutzung alle verkehrstechnischen und rechtlichen Regeln zu beachten. Während der gesamten Mietdauer ist eine regelmäßige Überprüfung der korrekten Handhabung des Anhängers / des Fahrzeugs nötig. z.B. ordnungsgemäßes Ankuppeln des Anhängers, verkehrssicherer Zustand des Anhängers / des Fahrzeugs. Falls Reparaturen anstehen, so ist vorher das Einverständnis des Vermieters einzuholen. Ansonsten trägt der Mieter die Kosten. Bei Reifenschäden wird seitens des Vermieters grundsätzlich kein Ersatz der zur Beseitigung aufgewandten Kosten geleistet. Wassersäcke, Schnee und Eis sind vor der Miete vom Mieter zu prüfen und gegebenen falls zu beseitigen. Während der Mietdauer ist der Mieter im Sinne der Straßenverkehrsordnung als Halter anzusehen. Insbesondere ist darauf zu achten, dass beim Betrieb die gesetzlichen Bestimmungen eingehalten werden. Beim Rückwärtsfahren mit dem Anhänger hat der Fahrer sich unbedingt einweisen zu lassen. Bei gewerblichen Transporten sind die jeweiligen gesetzlichen Bestimmungen zu beachten.

§ 15 Ladungssicherung
Die Ladung ist grundsätzlich zu sichern Hilfsmittel können gegen einen geringen Aufpreis angemietet werden. Für Schäden, die durch fehlende oder unzureichende Ladungssicherung oder Beladung des Anhängers / des Fahrzeugs entstehen, haftet allein der Mieter. Auf dem Anhänger / im Fahrzeug transportierte Sachen sind nicht versichert und für diese übernimmt der Vermieter keine Gewähr

§ 16 Gerichtsstand, sonstige Vereinbarungen
Mündliche Nebenabreden haben keine Gültigkeit. Zusatzvereinbarungen bedürfen der Schriftform. Der Mieter kann weder mit einer Gegenforderung aufrechnen noch ein Zurückbehaltungsrecht geltend machen. Erfüllungsstand und Gerichtsstand ist der Sitz des Vermieters. Die etwaige Unwirksamkeit einzelner Vorschriften dieses Vertrages hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages zur Folge.

 

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform für die außergerichtliche Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereit, aufrufbar unter http://ec.europa.eu/odr.

Unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen sind mit Absenden Ihrer Reservierung verbindlich.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.